Stugas.de
Urlaub in Skandinavien

Anreise nach Norwegen mit dem Auto

Urlaubszeit ist bekanntlich die schönste Zeit des Jahres. Wer sich entschließt, die wunderschönsten Wochen des Jahres in Norwegen zu verbringen, hat verschiedene Möglichkeiten der Anreise. Zum einen kann man mit Bus oder Bahn einreisen oder doch lieber hinfliegen. Eine Variation, bei der man auf jeden Fall flexibel bleibt, ist die Einreise mit dem eigenen Fahrzeug.
In Norwegen ist der Verkehr wesentlich ruhiger, als in Zentraleuropa, wo es schon mal chaotisch zugeht. Des Weiteren herrscht in Norwegen Rechtsverkehr, sodass kein Umdenken erforderlich ist. Doch gelten auf Norwegens Strassen Pflichten, die beim Bereisen eingehalten werden müssen. In geschlossenen Orten beträgt das Tempolimit 50km/h, außerhalb, 80km/. Auf der Autobahn ist rasen nicht erlaubt und man kann gegebenenfalls auf einigen Strecken 100km/ fahren, ansonsten 90km/h. Wenn man einer Gefängnisstrafe entgehen oder einem Fahrerlaubnisentzug von bis zu sechs Monaten verhindern möchte, der muss sich an die Norwegische Alkoholpromillegrenze halten, die lediglich 0,2 Promille beträgt. Abblendlichter müssen in Norwegen bei Tag und Nacht an sein. Das Wildwechselaufkommen ist hier sehr hoch, so, das stets mit Bedacht gefahren werden muss.
Soll die Fahrt mit dem Auto in Deutschland starten, fährt man über Dänemark, Jütland – Fyn über die Storebælt-Brücke nach Sjælland, überquert hier die neue Øresund-Brücke von Sjælland, welches noch in Dänemark liegt, nach Schweden und fährt von dort weiter nach Norwegen.
Die andere Variante, wäre die Fähre. Sie legt in Kiel ab und in Oslo wieder an. Von Deutschland nach Norwegen gibt es keine weitere außer dieser Verbindung. Eine dirkte Färüberfahrt ist nicht unbedingt die günstigste, aber die bequemste. Auf der Strecke von Kiel, über Kattegat, Skagerak nach Oslofjorden, legt die Fähre 19 Stunden Fahrt zurück. Da in Kiel um 14:00 Uhr abgelegt wird, ist man, wenn man morgens gegen 9:30 Uhr in Oslo ankommt, meist ausgeruht und gleich bereit für eine Erkundungstour.

Posted in Anreise